Nach einem Studium der Japanologie, Sinologie und interkulturellen Pädagogik an der Humboldt-Universität zu Berlin habe ich zur Psychologie gefunden und widme mich ihr seither mit großer Leidenschaft.

In meiner Arbeit als Therapeut und Berater spielt Anschaulichkeit eine große Rolle, da ich selbst immer wieder gute Erfahrungen damit mache, Gedanken und Gefühle in konkrete Bilder zu übersetzen: Mit Hilfe von Symbolen, Aufstellungen und szenischer Arbeit (Psychodrama) kümmere ich mich besonders um das Zusammenspiel von Erfahrungen und Emotionen sowie die Dymnamik in Gruppen.

Wissenschaftlich habe ich mich an verschiedenen Institutionen (Leibniz-Institut für Wissensmedien, International Psychoanalytic University Berlin, Hochschule Magdeburg-Stendal) mit der Verbesserung von Lehren und Lernen in Kita, Schule und Hochschule befasst. Meine Erfahrungen und Expertise fließen sowohl in meine beraterische Tätigkeit (u.a. für das BMBF) als auch im meine Lehrtätigkeit an Hochschulen und in Weiterbildung ein.
  • Ausbildung zum Psychodrama-Therapeut (DAGG, DFP, FEPTO) am Psychodramaforum Berlin
  • Heilpraktiker für Psychotherapie (HPG)
  • Promotion zum Dr. rer. nat., Eberhardt-Karls Universität Tübingen
  • Diplom Psychologie, Humboldt-Universität zu Berlin
  • B.A. Asien-Afrikawissenschaften mit Schwerpunkt Japanologie, Humboldt-Universität zu Berlin
  • 1979 geboren in Bühl

 

 

 

placeholder circle